Bild-Solarenergie
Smartenergies

Insbesondere offizielle Stellen wie die Bundesregierung oder die Bundesnetzagentur stehen seit der japanischen Atomkatastrophe unter Druck, das Fundament für nachhaltiges Energiemanagement und intelligente Stromnetze zu legen. Gleichzeitig wird ein energiebewußteres Verhalten privater und industrieller Verbraucher verlangt und durch Anreize oder Strafen untermauert.

In diesem Kontext kommt Smart Grids ins Spiel:

Regenerative Energien werden in dezentrale Netzstrukturen eingebunden. Der Stromverbraucher erhält damit die Möglichkeit, seinen Verbrauch besser zu steuern. Er entlastet sein Budget.

Soweit sich hier interessante Investitionsmöglichkeiten ergeben werden wir uns, wenn möglich, engagieren.